Checkliste

Wissenswertes vorab

  • Prinzip des Erasmus+ Programms:
    • KEINE Studiengebühren an der Gasthochschule
    • KEINE Studiengebühren an der Heimthochschule KUG während des Aufenthalts
       
  • Deadlines der Partner beachten, z. B. sehr frühe Deadlines in Skandinavien --> Informationen über die Deadlines finden Sie auf den Homepages der Partner
     
  • Bewerbungsvoraussetzungen der jeweiligen Partnerhochschule und Modalität der Übermittlung der Erasmus+ Bewerbung (z. B. Upload der Bewerbung in die von der jeweiligen Partnerhochschule gewünschte Datenbank) beachten: eventuell offizieller Prüfungsnachweis der KUG und Empfehlung des KUG-Hauptfachlehrers*der KUG-Hauptfachlehrerin erforderlich
     
  • Anmeldung in Mobility Online (MO)
    • Ausfüllen des Bewerbungsformulars in MO, Durchlesen der Informationen
    • Formulare aus MO downloaden, ausfüllen, wieder uploaden
       
  • CV und Motivation Letter vorbereiten (in Landessprache bzw. Englisch) und über die Partnerhochschule eruieren, ob CD/DVD notwendig ist oder Links zu Einspielungen/Aufnahmen verlangt werden
     
  • Expertise Beantragung/Curriculakommissionsvorsitzende*r:
    • Anfang März für das darauffolgende Wintersemester bzw. gesamte Studienjahr
    • Anfang Oktober für das darauffolgende Sommersemester

Schritte nach der Zusage

  • Bestätigung der Annahme des Studienplatzes an die Partnerhochschule durch den*die Bewerber*in
    • Bei mehreren Zusagen infolge von Parallelbewerbungen muss der Bewerber*die Bewerberin sich für eine der Partnerhochschulen entscheiden und die Annahme des Studienplatzes bestätigen.
    • Absageschreiben des*der Bewerber*in an die zwei Hochschulen, die - nach Zusage der Hochschulen - nicht gewählt wurden, sind ebenfalls unbedingt notwendig.
       
  • Meldung des Erasmus+ Aufenthalts in der Studien- und Prüfungsabteilung der KUG und Weiterinskription ohne ZKF ( = Einzahlung des ÖH-Beitrags)
     
  • Krankenversicherung kontaktieren und e-card für Erasmus+ Aufenthalt (European Health Insurance Card/EHIC) ausstellen lassen. Zusätzliche Unfallversicherung, Reiseversicherung, Haftpflichtversicherung liegen in der Verantwortung des Studenten*der Studentin.
     
  • Für Student*innen aus Drittstaaten:
    • sich über die jeweilige Botschaft in Österreich um die Aufenthaltsbewilligung im Gastland kümmern (betrifft v.a. jene, die einen GANZjährigen Aufenthalt planen)
    • Aufenthaltserlaubnis in Österreich unbedingt parallel bei der Stmk. Landesregierung verlängern
       
  • Studienbeihilfenbezieher*innen müssen sich wegen des Auslandszuschusses auch an die Studienbeihilfenbehörde wenden
     
  • Das International Office (IO) der KUG stellt 20 Tage vor Beginn des Auslandsaufenthalts in MO die Mobilitätszuschussvereinbarung des OeAD ein
    • Zuschussvereinbarung muss von dem*der Bewerber*in 2x downgeloadet, gelesen, unterzeichnet und wieder upgeloadet werden
    • 80% des tagesgenau vor Antritt berechneten Gesamtzuschusses werden noch vor dem Auslandsaufenthalt ausgezahlt
       
  • Ansuchen um einmaligen Reisekostenzuschuss zum und vom Erasmus+ Studienort über IO VOR Abreise, Abrechnung mit Originalbelegen nach Absolvierung des Studienaufenthalts im Ausland im IO
     
  • OLS = ONLINE LANGUAGE SUPPORT: Verpflichtender Assessment-Test zur Feststellung der eigenen Sprachkompetenz in der Unterrichtssprache und Landessprache der Gasthochschule; anschließender Online Kurs wird empfohlen. Die Lizenz für den OLS-Test wird vom IO vergeben.
     
  • ISIC Card beantragen (optional)

Während des Studienaufenthalts und danach

  • Rechtzeitig um Verlängerung des Studienaufenthaltes ansuchen (Ein Hinweis darauf ist in der Zuschussvereinbarung enthalten.)
     
  • taggenaue Aufenthaltsbestätigung / Confirmation of Stay (CoS) (ab Welcome Veranstaltung bis zum letzten Projekt- oder Prüfungstag – muss nicht mit Semesterdaten übereinstimmen)
    • 2 Kopien davon – je eine für Studienabteilung und Studiendekanat – organisieren
    • Das vom IO der Gasthochschule gezeichnete und gestempelte Original innerhalb von 2 Wochen nach Abschluss des Erasmus+ Aufenthalts an michaela.ritter@kug.ac.at schicken oder vorbeibringen
       
  • Offizielles ToR = Transcript of Records = PRÜFUNGSNACHWEIS von der Gasthochschule (Genaue Titel der LV, ECTS, lokale Noten der Gasthochschule oder Testat/Studienbuch mit Unterschriften der Lehrer*innen - zur Ergänzung Lehrinhaltsbeschreibunge) organisieren
    • Bis 15. Februar muss der*die Rückkehrer*in nach dem vorangegangenen WS (LEHRAMT: 1. Februar)
    • bis 15. September muss der*die Rückkehrer*in nach dem vorangegangenen SoSe (LEHRAMT: 1. September)

die Anerkennung des Auslandsaufenthalts im Studiendekanat beantragt haben. Ein persönliches Gespräch davor mit Michaela Ritter ist zu vereinbaren.

  • Verpflichtendes Ausfüllen des EU Surveys / Online-Berichts der vom OeAD bereitgestellt wird; erst dann kann die letzte Zuschussrate ausbezahlt werden.
     
  • Ausfüllen des Online-Evaluierungsfragebogens der KUG im International Office (IO) - ein TAN wird vergeben
     
  • Abgabe eines Erfahrungsberichts im IO. Möglichkeit der Veröffentlichung des Berichts auf der IO-Website

Bewerbungsfristen im International Office (IO) der KUG

  • 15. März für das darauffolgende Studienjahr bzw. für das Wintersemesters des darauffolgenden Studienjahres
     
  • 15. Oktober für das Sommersemester des darauffolgenden Studienjahres

Fragen?

Michaela Ritter
Palais Meran, 2. Stock
Tel. 0043 316 389-1160

****

Wir bitten alle Studierenden zu beachten, dass der Austausch aktuell von der weiteren Entwicklung der COVID-19-Pandemie betroffen sein und internationale Reisebeschränkungen beinhalten könnte. Daher empfehlen wir allen Studierenden dringend, die offiziellen Empfehlungen sowohl der Gast- als auch der Heimatuniversität in Bezug auf neue Gesundheits-/Sicherheitsrichtlinien zu befolgen und Mietverträge oder andere persönliche Verpflichtungen rechtzeitig im Voraus zu kündigen. In Bezug auf Graz lesen Sie bitte unseren FAQ-Bereich einschließlich der Richtlinien für Notfallverfahren.

Zuletzt aktualisiert: 17.9.2021