Mobilität mit Reisekostenzuschüssen der KUG

>> Richtlinie: Reisekostenzuschuss

Zielsetzungen

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz unterstützt die Initiierung und Pflege von Kooperationen mit anderen Universitäten, Hochschulen und / oder künstlerisch bzw. wissenschaftlich orientierten Einrichtungen/ Organisationen im In- und Ausland, Fortbildungsveranstaltungen und Exkursionsteilnahmen sowie die Reisetätigkeit im Zusammenhang mit Projekten, die im Rahmen der Zielvereinbarungen mit den Organisationseinheiten festgelegt wurden.

Berechtigter Personenkreis

Künstlerisch-wissenschaftliches Personal der KUG

Folgende Aktivitäten werden unterstützt

  • Vortrag/Präsentation bei Fachtagung oder Symposium (Annahmebestätigung bzw. offizielles Infomaterial ist anzuschließen)
  • Posterpräsentation (Posterpräsentation ist anzuschließen)
  • Lecture Recital/Abhaltung eines Gastvortrages an einer ausländischen Universität / einer Hochschule / einem Konservatorium im Rahmen eines existierenden Partnerschaftsvertrages
  • Jury- oder Gutachter*innentätigkeit
  • Forschungsaufenthalt/Aufenthalt zur Entwicklung und Erschließung der Künste (EEK)
  • Seminar- oder Kongressbesuch

WICHTIGE INFORMATIONEN

  • Die Antragstellung muss spätestens zwei Monate vor Reisebeginn erfolgen. Wird diese Frist nicht eingehalten, muss eine glaubhafte Begründung für die verspätete Einreichung beigelegt werden. Eine nachträgliche Einreichung nach Beginn bzw. Beendigung der Reisebewegung ist nicht möglich. Noch vor Abreise erfahren Sie die Höhe des genehmigten RKZ. Ein Vorschuss auf Reisekostenzuschuss kann nicht gewährt werden.
     
  • Es ist eine Freistellung separat zu beantragen.
     
  • Wird eine mit einem RKZ bewilligte Reise nicht angetreten, ist das IO davon umgehend in Kenntnis zu setzen.
     
  • Pro Person können je Kalenderjahr Reisekostenzuschüsse bis maximal € 2.000,- gewährt werden.
     
  • Alle Kosten sind bei der Abrechnung des Reisekostenzuschusses mit Originalrechnungen und Zahlungsnachweisen (z.B. Überweisungsbestätigung oder mit Zahlungsvermerk) zu belegen. Bei der Verrechnung von Flugkosten sind zusätzlich die Originaltickets sowie die Boardingpässe anzuschließen.
     
  • Fahrtkosten:
    • max. € 800,-/ innerhalb Europas und € 1.400,-/ außerhalb Europas
       
    • Bahnfahrt 2. Klasse (Sitzplatzreservierungen werden normalerweise nicht übernommen)
    • Flugkosten (billigster Tarif) inkl. Gepäckgebühren
    • U-Bahn, Autobus, andere öffentliche Verkehrsmittel
    • Fahrt mit dem eigenen PKW: Verrechnung auf Basis der Bahnfahrt 2. Klasse
       
  • Übernachtungskosten:
    •  max. € 110,- pro Nacht (bei Vorlage der Originalrechnung)
    • Bei privater Übernachtung ohne Nachweis: Pauschale von € 15,- pro Nacht
       
  • Gebühren:
    • Kongress-/ Tagungs-/ Seminargebühren bis max. € 450,-

Abrechnung

  • Abrechnung erfolgt durch Vorlage des genehmigten Antragsformulars gemeinsam mit den entsprechenden Originalbelegen (bitte nummerieren laut Liste) spätestens innerhalb von vier Monaten, beginnend mit dem Kalendermonat, in den das Ende der Reisebewegung fällt.  Für verspätet abgerechnete RKZ besteht kein Anspruch auf Vergütung.
     
  • Bericht (Vorlage gemäß Formular oder frei) - Vorteile der Reise für die KUG

Um die Auszahlung des RKZ so schnell wie möglich erledigen zu können, bitten wir um eine vollständige und ordnungsgemäße Einreichung der Abrechnungsunterlagen.

Formulare

Sie finden alle nötigen Formulare unter "Dokumente für Reisekostenzuschüsse".

Stand: Oktober 2022