Mobilitäten mit Erasmus+

  • Studierende können einen Auslandsaufenthalt im Rahmen von Erasmus+ absolvieren, insofern sie regulär an der KUG inskribiert sind.
     
  • Wer ab dem Wintersemester ein oder zwei Semester im Ausland studieren will, muss sich im vorangehenden Studienjahr um die Vollständigkeit seines*ihres Antrags kümmern, sodass dieser vom International Office (IO) bis spätestens 15. März entgegengenommen werden kann.
     
  • Bewirbt sich ein*e Student*in für das Sommersemester, können die vollständigen Anträge bis zum 15. Oktober des vorangehenden Semesters vom IO entgegengenommen werden.
     
  • Bewerb*innen müssen ihre Bewerbungen selbst in die jeweilige Datenbank der Partnerhochschule einstellen!
     
  • Beachten Sie die vorgegebenen Fristen und folgende Informationen.
     
  • ACHTUNG: Die Partnerhochschulen haben unterschiedliche Fristen, die die Annahme von Bewerbungen betreffen. Es ist besonders wichtig, sich zuerst über diese zu informieren, sobald man weiß, welche Partnerhochschule man als Gasthochschule in Betracht zieht.
     
  • Statistiken zur Mobilität von Studierenden und Lehrenden innerhalb und außerhalb Europas im Rahmen des Bildungsprgrammes Erasmus+

Dauer

  • Langzeitmobilität
    • Mind. 2 Monate physische Mobilität
    • Max. 12 Monate pro Studienzyklus (BA, MA, PhD)
    • Diplomstudien/One-Cycle-Studies: max. 24 Erasmus+ Studienmonate
    • WICHTIG: Jeder Studienaufenthalt und jedes Praktikum (inkl. Doktoratsmobilität) kann als Blended Mobility durchgeführt werden (bitte Rücksprache mehr der jeweiligen Gastinstitution halten).
       
  • Kurzzeitmobilität
    • Mind. 5 bis max. 30 Tage
    • 3 ECTS-Credits Anerkennung auch bei nur 5 Tagen Mobilität
    • Verpflichtende virtuelle Komponente (Ausnahme: Doktoratsmobilität)
       
  • Bewirbt sich ein*e Student*in nur für ein Semester, ist eine nachträgliche Verlängerung des Aufenthaltes nur möglich, wenn der Auslandsaufenthalt im Wintersemester angetreten wurde. Die Formalitäten hinsichtlich der Verlängerung sind einzuhalten.
     
  • Erasmus+ Studierende sind von jeglichen Studiengebühren an der Partnerhochschule befreit. Für die Dauer des Auslandsaufenthalts wird der*die Student*in von den anfallenden Studiengebühren an der KUG ebenfalls befreit. Der Auslandsaufenthalt muss allerdings vor der Abreise in das Gastland in der Studienabteilung persönlich gemeldet werden. Außerdem ist eine Weiterinskription an der KUG (ohne ZKF) notwendig.
     


Finanzielle Unterstützung

  • Erasmus+-Studierende erhalten für die Dauer ihres Auslandsaufenthalts einen Mobilitätszuschuss, dessen Höhe vom Zielland abhängig ist. Dieser Erasmus+ Mobilitätszuschuss ist ein Teilstipendium und deckt nur einen Teil der anfallenden Kosten ab.
     
  • Mindesterfordernisse (Rückforderungsgrenze für den Mobilitätszuschuss): 3 ECTS-Credits pro Monat
     
  • Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat die Entscheidung getroffen, ab dem Studienjahr 2019/20 den wirtschaftlich benachteiligten Studierenden sowohl den vollen Erasmus+ Zuschussbetrag zu gewähren als ihnen auch die Möglichkeit zu geben, als Studienbeihilfenbezieher*innen eine "Beihilfe für ein Auslandsstudium" zu beantragen.
    Ab Studienjahr 2021/2022: Für Studienbeihilfenbezieher*innen gibt es nun noch zusätzliche Förderungen, und zwar ein monatliches Top-up iHv 250 Euro - das ist allerdings eine Entscheidung der Europäischen Kommission. Behinderte und chronisch Kranke, sowie Student*innen, die ihr/e Kind/er zum Erasmus+ Studienort mitnehmen, erhalten ebenfalls ein monatliches Top-up iHV 250 Euro. Nachweise sind vor dem Auslandsaufenthalt im IO vorzulegen (Behindertenpaß, ärztliches Attest; Geburtsurkunde; Anmeldung des Kindes am Ort der Gasthochschule, etc.).
     


Versicherungsschutz

  • Die Studierenden sind verpflichtet, für die Dauer ihres Auslandsaufenthaltes für ausreichenden Versicherungsschutz (Kranken­versicherung, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung) selbst Sorge zu tragen. Studierende müssen sich über die Erfordernisse im Gastland/an der Aufnahmeeinrichtung selbst informieren und sich bei ihrer Sozialversicherung erkundigen.

Bewerbungsprozess

| Foto: Gerd Altmann, Pixabay

Wenn Sie Interesse an einem Austauschsemester/-jahr an einer unserer Partnerhochschulen haben, dann wenden Sie sich bitte zuerst an die Koordinatorin für Outgoing Studierende, Michaela Ritter, die Sie über die notwendigen Schritte informieren. 

Der gesamte Bewerbungsprozess wird mit Mobility-Online abgewickelt. Mobility-Online bleibt bis zum Ende Ihres Aufenthaltes als Kommunikationsplattform bestehen. Dort  werden die folgenden Informationen abgefragt, die Sie hier als Beispiel finden:

  1. Student Application Form (bitte im Mobility-Online ausfüllen)
  2. KUG Learning Agreement for Studies (bitte im Mobility-Online ausfüllen)
  3. Lebenslauf
  4. Motivation Letter
  5. Datei zur Performance (Audio-/Videodatei, Portfolio, Zeugnisse - abhängig von den Bewerbungsanforderungen der Partner) 
  6. Offizieller Prüfungsnachweis: bei Musikologie- und IEM-Studierenden

!!ACHTUNG: Bewerbungsfristen für Outgoing-Interessent*innen an der KUG!!

Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig im Mobility-Online, damit wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können!

  • Erasmus+ Interessent*innen für das Wintersemester 2021 und für das gesamte Studienjahr 2021/2022 müssen sich bis spätestens 15.3.2021
     
  • Erasmus+ Interessent*innen für das Sommersemester 2022 bis spätestens 15.10.2021

in Mobility Online angemeldet/registriert haben.

Alle Informationen zu Mobility-Online finden Sie HIER.

Informationsveranstaltungen

Fragen zu einem Auslandsaufenthalt mit Erasmus+ sowie zum Thema "Expertise/Anerkennung" wurden bei den  Informationsveranstaltungen für Outgoings am 4.11. und 18.11.2021 besprochen. Nachzulesen HIER und HIER.

Studierende im Lehramtsstudium

Studierende im Lehramtsstudium Sekundarstufe Allgemeinbildung im Entwicklungsverbund Süd-Ost dürfen sich im Rahmen von Erasmus+ (gilt ausschließlich für Studienaufenthalte in den Programmländern) an maximal einer der Universitäten oder Hochschulen im Verbund für einen Auslandsaufenthalt im selben Zeitraum bewerben. Diese muss nicht die hauptzulassende Institution sein. Es gelten die Fristen und Abläufe der jeweiligen Institutionen.

Studieren im Ausland Bitte lesen!

Entwicklungsverbund Süd-Ost

Stand: November 2021