Zurück zur Übersicht

Green Mobility - nachhaltig leben und reisen

In allen wesentlichen Entscheidungen im Ressourcenbereich bedenkt die Kunstuniversität Graz das Gedankenmodell des „ökologischen Fußabdrucks“ mit. Wir haben hier ein paar einfache Tipps zusammengestellt wie Sie Ihre Reise nachhaltiger gestalten können.

aktualisiert am:

Wie lassen sich Klimaschutz und Auslandserfahrung verbinden? Ziel der Green Mobility-Initiative der KUG ist es dabei zu helfen, Ihr Tun so zu unterstützen, damit der benötigte ökologischer Fußabdruck möglichst klein ist. Dies soll auch bei der Mobilität berücksichtigt werden. Themen wie nachhaltiges Reisen oder grüne Mobilität werden immer wichtiger, ein klimafreundliches Reisen soll forciert werden.

Reisetipps allgemein

  • Wenn möglich, nehmen Sie für ihre Reisen Zug oder Bus. Wenn eine gute Planung vorab vorhanden ist, können Bus- und Bahnreisen auch günstiger als Flugreisen sein. So schonen Sie das Klima und Ihre Geldbörse.
  • Drucken Sie keine Tickets aus. Speichern Sie die digitalen Tickets einfach am Mobiltelefon ab.
  • Achten Sie auf leichtes Gepäck.
  • Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel.
  • Konsumieren Sie regionale und saisonale Produkte.
  • Kürzere Strecken können auch zu Fuß oder mit dem Rad erledigt werden.
  • Nutzen Sie Mehrwegflaschen und trinken sie Leitungswasser (sofern die Wasserqualität es zulässt).
  • Versuchen Sie Müll zu reduzieren.
  • Achten Sie auf ihren Ressourcenverbrauch (Strom, Wasser).

 

Tipps for Incomings 

 

Tipps für Outgoings