Back to overall view

Reisewarnungen für derzeit 32 Staaten

Das österreichische Außenministerium spricht Reisewarnungen nur aus, wenn eine generelle Gefährdung für Leib und Leben besteht. Momentan scheint eine solche Gefährdung in 32 Ländern gegeben.

edited on:

Aufgrund der globalen Ausbreitung des Coronavirus gelten derzeit Reisewarnungen für 32 Staaten. Seit heute Montag, den 17. August 2020, besteht auch eine Reisewarnung für Kroatien

Zu den 32 Ländern zählen:
Ägypten; Albanien; Bangladesch; Belarus; Bosnien und Herzegowina; Brasilien; Bulgarien; Chile; Ecuador; Indien; Indonesien; Iran; Kosovo; Kroatien; Mexiko; Montenegro; Nigeria; Nordmazedonien; Pakistan; Peru; Philippinen; Portugal; Republik Moldau; Rumänien; Russland; Schweden; Senegal; Serbien; Südafrika; Türkei; Ukraine; USA. 

Zudem gilt eine partielle Reisewarnung für die chinesische Provinz Hubei sowie eine partielle Reisewarnung für das spanische Festland.

Sollten Sie ins Ausland reisen müssen, so registrieren Sie sich online hier, damit das Außenministerium Sie im Fall des Falles besser unterstützen kann.

Aktuelle Hinweise finden Sie auf der Website des österreichischen Außenministeriums

Runderlass des Bundesministeriums: Änderungen Einreiseverordnung und Ausnahmegenehmigung für VISA, Grenzempfehlungen 

Hier geht's zur Corona-Ampel und zu den FAQ's in Zusammenhang mit der Corona-Ampel.

Wenn Sie wissen möchten welche Universitäten Erasmus+ Incomings/Outgoings derzeit akzeptieren, so verwenden Sie folgende Suchmaschine